Zum Einssein Finden… dies ist die Essenz unseres Weges. Einssein – ganzheitlich Mensch sein, unser ursprüngliches Selbst entdecken und die Identifikation mit den Illusionen des Geistes loslassen… Perspektivenwechsel…  innere Transformation… und dieses schließlich in unserem täglichen Sein und Handeln in der Welt verkörpern… Nur dann können wir wirklich erfahren, Eins mit dem Universum zu Sein. 

Diese Einheit mit dem Universum ist das Ziel der Lehre der Ki Society. In der Mitte des letzten Jahrhunderts in Japan entstanden, hat Soshu Koichi Tohei Sensei (1920-2011, 10. Dan) das Aikido, die friedliche Kampfkunst seines Lehrers O-Sensei Morihei Ueshiba, und das Shinshin Toitsu Do, das sein Lehrer Tempu Nakamura Sensei aus der yogischen Tradition Indiens entwickelte, zum System des Shinshin Toitsu Aikido integriert. Die 1971 gegründete Ki Society, heute geleitet durch Tohei Sensei’s Sohn und Nachfolger Kaicho Shinichi Tohei Sensei, lehrt diesen Weg mittlerweile in vielen Ländern der Welt. 

In Europa wird diese Lehre durch die Europe Ki Federation und deren Dojos verbreitet. Sie wird geleitet von Toby Voogels Sensei (6. Dan, Joden, Helmond/Holland). Christopher Curtis Sensei (8. Dan, Okuden, Maui/Hawaii) gibt seit vielen Jahren Seminare in Deutschland, Holland und Spanien, leitet die Hawaii Ki Federation und fungiert als HQ Advisor der Ki Society in Europa. 

Olaf T. Schubert Sensei’s Weg der persönlichen und spirituellen Entwicklung begann als er vor 40 Jahren das Studium der japanischen Budo-Künste aufnahm. Ab 1992 wurde sein Weg mit dem Aikido immer mehr zu einem energetischen, geistigen und schließlich spirituellen Weg. 1995 durch das Zen in die regelmäßige Meditation eingeführt, führte ihn seine Suche durch die eigene Praxis, sowie Bücher, Video-Vorträge und Seminare verschiedener Lehrer und Traditionen schließlich zur Ki-Society und seinem Lehrer Christopher Curtis Sensei. Dies wird weiter vertieft durch Olaf Schuberts jährliche Japanreisen zum Ki-Society HQ und die Teilnahme an Kaicho Shinichi Tohei Senseis Unterricht. Olaf Schubert ist heute mit dem 4. Dan Ki-Aikido und dem Chuden in Ki-Entwicklung graduiert und fungiert als Associate Lecturer & Examiner der Ki Society Japan. Er leitet die Ki Society Rhein-Main und deren Hauptdojo, das Ki Aikido Dojo Rodgau